Informationen rund um die Immobilie

Wissenswertes für Verkäufer und Vermieter:

„Der erste Eindruck zählt“ wie man so schön sagt, das trifft auch in Sachen Immobilien zu. Mit Homestaging oder oft auch schon mit ein paar kleinen Handgriffen, kann man Ihre Immobilie in einem besseren Licht präsentieren.

  • Eine fundierte Kaufpreisermittlung mit hinterlegten Fakten ist vor allem heutzutage extrem wichtig, um Ihre Immobilie zu dem Besten und marktgerechtesten Wert verkaufen zu können.
  • Das Bestellerprinzip ist seit 1.6.2015 in Kraft getreten. Das bedeutet, derjenige, der den Immobilienprofi beauftragt, zahlt auch die Provision. Das gilt für den Mietsuchenden wie auch für den Vermieter. Es greift übrigens nur bei der Vermittlung von Häusern oder Wohnungen zur Miete. Es gilt nicht für die Vermittlung von Kaufimmobilien und nicht für Gewerbeimmobilien oder Ferienwohnungen.
  • Als Vermieter würden wir Ihnen empfehlen zum Haus & Grundbesitzerverein beizutreten, denn dort erhalten Sie auch für Problemfälle eine rechtliche Auskunft.

 

Wissenswertes für Käufer und Mieter:

Bei dem Erwerb einer Immobilie hier in Bayern müssen Sie mit sogenannten Kaufnebenkosten zuzüglich zum Kaufpreis rechnen:

  • ca. 1,5 - 2% Notarkosten für Honorar und Grundbucheintragungen (Berechnungsgrundlage ist der Kaufpreis der Immobilie)
  • 3,5% Grunderwerbssteuer (nur noch in Bayern)
  • 3,57% (inkl. gesetzliche Mehrwertsteuer) Maklerkosten sind üblich. Bei besonderes herausragenden Objekten oder 1A Lagen sind in München bereits bis zu 7% Provision nicht mehr unüblich.
  • Am besten Sie lassen sich vorab von Ihrer Bank oder einem unabhängigen Finanzierungsberater ein Angebot machen, damit Sie wissen, was Sie für Ihre Traumimmobilie ausgeben können.
  • Gutachten erstellen lassen: Sie dürfen natürlich als Käufer einen baulichen Gutachter bestellen bevor Sie zum Notar gehen, allerdings verursacht dieser natürlich auch extra Kosten. Daher empfehlen wir dies entweder gleich nach dem ersten Besichtigungstermin zu vereinbaren und nur wenn Sie die Immobilie ernsthaft erwerben wollen und den Kaufpreis auch sicher bezahlen können.
  • Das Bestellerprinzip ist seit 1.6.2015 in Kraft getreten. Das beudetet, derjenige, der den Immobilienprofi beauftragt, zahlt auch die Provision. Das gilt für den Mietsuchenden wie auch für den Vermieter. Es greift übrigens nur bei der Vermittlung von Häusern oder Wohnungen zur Miete. Es gilt nicht für die Vermittlung von Kaufimmobilien und nicht für Gewerbeimmobilien oder Ferienwohnungen.

Gerne beraten wir Sie hierzu und unterstützen Sie mit unseren Fachkenntnis!

 

Close Window